Stubaital
Home  |  Ferienwohnungen  |  Zimmer  |  Lager   Skireisen Europaweit  |  Kontakt  Sommer  |  Ski-Shop
Sie befinden sich hier: >> Stubaital
 
 Gasthaus Falbesoner
 

Ferienwohnungen

Zimmer

uriges Lager

Familien-Pauschale

Anreise

Flüge / Billigflieger

 
  Stubaital - Skireisen
 

Sportclub Kranerhof

4*Hotel Holzknecht

Pension Holzknecht

Singles Stubaital

Family Stubaital

Rent a Gruppenhaus

 
  Ihr Service
 

U.L.TRA Skischule

Leihski günstig

Testski / VIP-Ski 

Carving-Ski & Co.

Skipass - Rabatt 

Reiseversicherung 

 

  Stubaier Gletscher
 

Skipass-Preise

Pisten Gletscher

Livecam

News

 

  Meteodaten Stubai
 
 

Wetter Stubaital

Schneehöhe

Messstation

Lawinenlage

 

  Wissenswertes
 

Ferienkalender

unsere Partner

eBay Auktionen


 
Stubaital
  
Das Stubaital ist ein Alpental im österreichischen Bundesland Tirol. Es ist das zentrale Tal der Stubaier Alpen, durch welches die Ruetz fließt.

Das etwa 30 km lange Tal verläuft von Schönberg im Stubaital südwestlich. Bis Fulpmes liegen die Siedlungen beiderseits auf Terrassen oberhalb der Schlucht der Ruetz, bei Fulpmes vereinen sich die Terrassen zum Talboden. Südlich von Neustift, dem Hauptort des Tales, verzweigt sich das Tal in das Pinnis-, Unterberg- und Oberbergtal. Am Talschluß des Unterbergtals liegt das Skigebiet Stubaier Gletscher.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Stubaital von Innsbruck aus entweder mit der Autobuslinie Stubai oder der Stubaitalbahn erreichbar. Von München aus ist das Tal in etwa 90 Min mit dem Auto erreichbar.
 

 
 
Stubaital Angebote Stubaital billig Stubaital buchen
Stubaital Familie Stubaital Familie Skireisen Stubaital Familie Skiurlaub
Stubaital Familie Urlaub Stubaital freie Zimmer Stubaital guenstig

 
Stubaital & Geschichte

 
Um 1000 wurde das Stubaital unter Stupeia erstmals urkundlich erwähnt, dann 1400 wurde die Großgemeinde Stubai in fünf kleine Gemeinden gegliedert: Telfes, Schönberg, Mieders, Fulpmes und „im Tal“.

Obschon der Name Neustift in Urkunden aus dem 14. Jahrhundert als „Niwenstift im tal ze Stubaital“ aufscheint, dauerte es Jahrhunderte, bis sich neben der Ortsbezeichnung „im Tale“ der heutige Name Neustift durchsetzte.
 

Stubaital guenstige Unterkunft Stubaital Hotel Stubaital Gasthof
Stubaital Skifahren Stubaital Skireisen Stubaital Skiurlaub
Stubaital Urlaub Stubaital Quartier  

 
Die "Tholer", so werden die Einwohner von Neustift heute noch genannt. Flur-, Alm- und Hausnamen deuten auf eine vorrömische Besiedelung hin. Kaiser Maximilian war zur Hirsch-, Gams- und Saujagd im hinteren Stubaital. 1505 stiftete er eine Kapelle, aber erst 1868 erhielten die Neustifter einen eigenen Seelsorger.
 

Stubaital Skireise Stubaital Last-Minute Stubaital preiswert

Stubaital Skiverleih

Stubaital Schiverleih Stubaital Apres-Ski
Stubaital Eltern-Kind Stubaital Familienurlaub  

 
Als Kaiser Augustus mit seinen Legionen 15 v. Chr. gegen Norden vordrang, wurde auch das hier lebende Bergvolk und ihr Gebiet als Provinz Rätien unterworfen. Im folgenden hinterließen die Römer durch ihre Verwaltung und später durch die Christianisierung ihre Spuren. Vorgeschichtliche Funde aus der frühen Bronzezeit (etwa 1800 - 1000 v. Chr.) ebenso wie die vielen rätoromanischen Flurnamen zeigen, dass das Tal seit alters her besiedelt war.

Namen wie Falbeson (val busana - "Sacktal") oder Ranalt (rovina alta - "hohe Mure"), die zwei letzten Dauersiedlungen, oder Tschangelair (cingularia - "Einzäunung"), die erste Alm hinter Ranalt am Talboden, erzählen von Nutzung und Wahrnehmung der Landschaft durch die ältesten historisch fassbaren Siedler.
 

Stubaital Skiurlaub buchen Stubaital Zimmer buchen Stubaital Unterkunft buchen
Stubaital Hotel buchen Stubaital Gasthaus Stubaital Stubaier Gletscher
Urlaub Stubaital Skireise Stubaital Skireisen Stubaital
Skiurlaub Stubaital Skifahren Stubaital Hotel Stubaital

 
1516 wurde die erste Kirche Neustifts vom Brixener Bischof dem hl. Georg geweiht. 1772 fiel diese einer Feuerbrunst zum Opfer. Im Jahre 1768 hatte man bereits mit dem Bau der heutigen Kirche begonnen, da die ursprüngliche bereits zu klein geworden war. Der Pfarrer Franz de Paula Penz war der Erbauer der eindrucksvollen Neustifter Dorfkirche. Er war einer der genialsten Kirchenbaumeister des Spätbarock in Tirol.

1812 wurde Neustift zu einer selbstständigen Pfarre. Von außen wirkt die Kirche zum hl. Georg, ein Rokokobau im Dorfzentrum, sehr schlicht, der Innenraum ist aber sehr prächtig und mit Fresken namhafter Meister gestaltet. Die Pfarrkirche in Neustift ist Tirols zweitgrößte Dorfkirche.

(Quellenangabe: wikipedia.de)

 

Stubaital Zimmer freie Zimmer Stubaital Unterkunft Stubaital
Stubaital Winterurlaub Stubaital Winterreise Stubaital Skigebiet
Stubaital Zimmer suchen Unterkunft Neustift Unterkunft Stubaital